Rauhnachtsräucherkurs: ein schamanisches Ritual

Das Heilen, Orakeln und Reinigen wird schon seit Jahrtausenden in vielen Kulturen mit Hilfe von Pflanzendüften gemacht. In diesem Kurs wird speziell der Fokus auf die Bedeutung der Rauhnächte gelegt.

Rauhnachtsräucherkurs Inhalt

Rauhnachtsräucherkurs - Schamanisches Reisen - Weihrauch Rauhnachtsräucherkurs - Schamanisches Reisen - getrocknete Rosen

Der Dezember ist seit Jahrtausenden der Monat des Räucherns. Die Rauchnächte stehen bevor und der Prozess des Reinigens von Haus, Hof und Mensch bringt neue Energien und verabschiedet Überlebtes. Die Rauhnächte gehen vom 21.12. (Wintersonnwende) – 6.01. (heilige drei Könige). Sie lernen Kräuter speziell für diese Zeit kennen, erfahren über die Bedeutung der Jahreskreisfeste und stellen eigene Räucherkugeln für die kommenden Rauchnächte her. Die Kräuter können Klarheit für das kommende Jahr bringen und der Rauch dient als Überbringer von Botschaften an die geistige Welt. Sie bekommen auch eine schriftliche Rauhnachtsbegleitung, die Sie durch die einzelnen Tagesenergien führt und Ihnen bei den Räucherungen hilft.

Rauhnachtsräucherkurs Details

Ort: Schondorf am Ammersee (Bayern)
Termin: 18.11.2018
BegleiterInnen: Dr. Barbara Deubzer
Samstag: Grundlagen des Räucherns, Bedeutung der Rauhnächte, Rauhnachtsbuch, Material für Räucherkugeln und ausführlichem Skript
Energieausgleich: 95.00 EURO inkl. Verpflegung und Getränke
Teilnehmerzahl: min. 4, max. 9 TeilnehmerInnen


Lade Karte ...

Datum, Uhrzeit
18.11.2018
09:30 - 16:30

Ort
Schondorf am Ammersee

Wildnisschule(n) und Veranstaltungstyp