Wildnispädagogik Aufbaukurs für Wildnispädagogen

Dieser Kurs wendet sich an Wildnispädagogen, die die Wildnispädagogik Ausbildung bei einer Wildnisschule absolviert oder an Menschen , die in anderen Kontexten tiefe Wildniserfahrungen gemacht haben und nach den Peacemaker Prinzipien leben.

Wir möchten mit Ihnen intensiver in den Rhythmus der Natur und von Mutter Erde eintauchen, nach den Prinzipien des Peace Making leben, gemeinsam das kulturelle Mentoring, gelehrt von Jon Young, efahren. Doch auch möchten wir Ihnen noch weitere pädagogische und naturhandwerkliche Fähigkeiten als Leiterin und Leiter von Wildniskursen vermitteln. Dass bei Ihren Wildniskursen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine lebendige Gemeinschaft werden, sich in Ihren Kursen heimisch fühlen.

Wildnispädagogik Aufbaukurs Wildnispädagogik Aufbaukurs - erlebnispädagogische Aktionen und Gruppenphasen

Dieser Aufbaukurs ist in vier Modulen aufgebaut, die aufeinander aufbauen und unterschiedliche Kompetenzen lehren:

Modul I vom 1.05.2019 – 5.05.2019:
Bei dem ersten Modul ist der Schwerpunkt die Gruppe und Gruppendynamik. Welche Phasen durchläuft jede Gruppe, was ist wichtig zu beachten bei diesen Phasen. Welche Aufgaben unterstützen die jeweilige Gruppendynamik. Wie sind die rechtlichen Hintergründe, wenn ich mit Kinder, mit Jugendlichen oder mit Erwachsenen draußen bin. Welche Stolpersteine gibt es für mich als Leiterin und Leiter von Wildniskursen. Diesem sehr wichtigen Thema nähern wir uns mit Aktionen aus dem Bereich der Erlebnispädagogik und der Gruppendynamik.

Modul II vom 17.07.2019 – 21.07.2019:
Das zweite Modul vermittelt weitere handwerklichen Fähigkeiten. Wir möchten Ihnen noch mehr Naturhandwerk zeigen, so dass Sie in ihren Kursen ein vielfältiges Angebot zur Verfügung haben. Wir betrachten die einzelnen Handwerksaktionen unter dem gruppendynamischen Blickwinkel –  welches Potential hat welcher Aufgabe und welche Dynamik bei dem Einzelnen und bei der Gruppe wird gefördert. So können Sie sinnvoll und unterstützend die handwerklichen Aufgaben aussuchen, um die Gruppe und jeden Einzelnen am besten zu unterstützen.

Modul III vom Wildnisreise nach Rumänien vom 27.08.2019 – 07.09.2019:
Zu dieser Reise kommen externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu. Diese sind meistens Neueinsteigerinnen und -einsteiger mit nur wenig Wildniserfahrung. Sie werden Aufgaben anleiten und durchführen, probieren sich als Wildnislehrerin und –lehrer aus und erhalten von uns Supervision. Dies ist „learning by doing“ in einem geschützten Rahmen.

Wildnispädagogik Aufbaukurs - Bananen mit Schokolade Wildnispädagogik Aufbaukurs - Anfertigung eines Manaubogens

Modul IV vom 23.10.2019 – 27.10.2019:
Das vierte Modul vertieft Ihre Kenntnisse über die spirituelle Welt von Stalking Wolf. Sie entwickeln Ihre innere Spiritualität weiter, schulen Ihre Wahrnehmung für Energien, vertiefen Ihre Pflanzenkommunikation, und arbeiten mit Heilenergien. Es werden unterschiedliche Heilmethoden behandelt, energetisches Wirken geübt. Ritualarbeit und das Gestalten von heiligen Räumen, sowie ein Medicine Walk sind Teil dieses Moduls. Lehren von James Gilmore Tree, Little Grandmother und anderen Weisheitshütern bereichern diesen Kurs

ausführlichere Informationen und Anmeldung unter Wir – Kinder der Erde

Wildnispädagogik Aufbaukurs Details

Ort: Waldort – Gut Kinsegg bei Schongau (Bayern) und Rumänien (in den Bergen Apuseni in der Nähe von der Stadt Deva)
Kursleitung: Dr. Barbara Deubzer, Daniel Hafner, Christian Lindenthaler, Vroni Westenmeier
Leistung: ca. 27 Tage Wildnismentoring, Arbeitsmaterial und pädagogische Begleitung zwischen den Blöcken
Kosten: 2.160.00 EURO zzgl. Bioverpflegung/Logis (Zeltplatz/VP Waldort – ca. 20.00 EURO /Tag, Zeltplatz / VP in Rumänien ca. 25 Euro / Tag) die Anreise nach Rumänien bitte selber organisieren
Teilnehmeranzahl: min. 10, max. 18 TeilnehmerInnen
Zertifikat Wildnispädagogik Ausbildung: dafür werden 10 Vertiefungsjournale über Tiere, Pflanzen und Wildnisthemen verlangt

 


Lade Karte ...

Datum, Uhrzeit
01.05.2019 - 27.10.2019
ganztägig

Ort
Gut Kinsegg - Waldort

Wildnisschule(n) und Veranstaltungstyp