Sambara Naturmentoring

logo

Naturmentoring – Wildniskurse – Spezialreisen

Naturmentoring: Früher, als die Menschen noch in Verbindung mit der Natur standen und lebten, da sie ihr Lebensraum, ihr Freund, ihr Feind, ihr Arbeitsgeber und ihr Wohnraum war, gab es ein anderes Zusammenleben und Lernen. Vieles geschah aus der puren Notwenigkeit heraus, die Überlieferung des Wissens von Generation zu Generation war überlebenswichtig, der Respekt und gegenseitiges Wohlwollen waren Grundvoraussetzung um in der eigenen Sippe Einigkeit und Frieden zu erzeugen. Das Lernen durch selbstempfundene innere Motivation benötigte keine starre Struktur und förderte die eigenen Potenziale. Einige wenige Naturvölker leben auch heute noch in dieser Art und Weise.

Es gibt verschiedene Methoden basierend auf diesem Wissen, die unter dem Begriff Naturmentoring zusammen gefasst werden:

  • Coyote Teaching – Der Coyote als Lehrer
  • Peacemaker Rules – Die Friedensstifter Prinzipien
  • Art of Mentoring  – Die Kunst, Mentor zu sein

610c5f44e8Wildniskurse: Draussen zu sein und zu bleiben, ohne in Stress zu geraten ermöglichen nicht nur handwerkliche Fertigkeiten, die wir natürlich ebenso vermitteln. Auch die innere Haltung zur Mitwelt als auch Aufmerksamkeit und Wahrnehmung in uns stärken die Rückverbindung zur Natur.

Spezialreisen: Immer wieder tragen gleich- und ähnlichgesinnte Menschen und Organisationen zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Weltbevölkerung bei. Mit diesen Kontakt zu knüpfen ist Thema unserer Spezialreisen, damit möglichst viele Menschen daran teilhaben können.

Zur Homepage Sambara Naturmentoring.