Schwitzhüttenzeremonie und Pflanzenkommunikation April 01.04.2017 – 02.04.2017

Die Schwitzhütte ist eines der 7 Rituale der Indianer Nordamerikas und hilft den Körper, Geist und die Seele zu reinigen. Gleichzeitig wird um Unterstützung und Heilung für andere und für sich aus der geistigen Welt gebetet. Kräuter werden auf den heißen Steinen zum Räuchern verwendet und unterstützen diesen Reinigungsprozess. So möchten wir einleitend die Verbindung zum grünen Volk durch unterschiedliche Wahrnehmungsübungen aufbauen und festigen. Durch diese Kommunikation mit dem Pflanzenvolk können Sie Hinweise für die Schwitzhüttenzeremonie und ihren Reinigungsprozess bekommen. Mit diesem Wissen und der Unterstützung des grünen Volkes können Sie in der Schwitzhütte die geistige Welt für Unterstützung für ihren weiteren Weg bitten.
Samstag: Erklären der Zeremonie, erste Wahrnehmungsaufgaben, Kennenlernen des grünen Volkes, Schneiden der Weiden
Sonntag: Vorbereiten auf die Schwitzhüttenzeremonie, Aufbau der Schwitzhütte, Durchführen der Zeremonie und Give Away Festessen
Energieausgleich: da wir gerne nach der alten Tradition gehen möchten, würden wir Euch bitten, uns einen finanziellen Ausgleich zwischen 100€ und 200€ für das Wochenende (Holz, Teilen von alten Wissen, Essen, Raummiete, Küche, etc.) zu geben
BegleiterInnen: Philipp Schick und Dr. Barbara Deubzer

Weitere Informationen und Kontakt zu diesem Angebot ausschliesslich bei Barbara Deubzer.


Lade Karte ...

Datum, Uhrzeit
01.04.2017 - 02.04.2017
ganztägig

Ort
Finning

Wildnisschule(n) und Veranstaltungstyp