Tohidu – erfüllender Frieden

Tohidu (Toe-he-do), ein Begriff aus dem Cherokee, beschreibt einen Lebensweg, der zu einem vollkommenen inneren Frieden führt. Hier ist nicht nur gemeint, ich lebe in Frieden, sondern ich lebe in Frieden und im nährendem Urvertrauen ins große Mysterium. Frieden ist in mir geistig, seelisch, körperlich und spirituell.

Dieser Weg beinhaltet mehrere Schritte zu Tohidu. Der erste Schritt ist herauszufinden, wer und was Sie sind als einzigartiges Individuum auf dieser Welt. Traditionell gingen die Mädchen und Jungen im Alter von ca. 10 Jahren auf eine Visionssuche unter der Anleitung und dem Schutz der Ältesten. Heute können Erwachsene auf Visionssuche gehen, um darüber Klarheit zu bekommen, wer sie sind – jedoch viele entdecken ihre eigene Bestimmung nie.

Heutzutage stehen mehr Zeremonien zur Verfügung – eine davon dient dazu, den eigenen spirituellen Namen zu erhalten. Dieser Name wird in der Zeremonie erfragt und sagt aus, in welche spirituelle Kraft man selber hineinwachsen soll. Der Name an sich ist geheim – er verlangt ein Hinhören und Einspüren, was er genau meint. Die Bedeutung des Namens entfaltet sich über Jahre – bis man plötzlich merkt, dass man selber zum Namen geworden ist. Man lebt das Leben, für das man bestimmt ist.

Der nächste Schritt auf dem Weg Tohidu ist, seine eigene spirituelle Medizin zu sammeln. Das heißt, die Gaben und Fähigkeiten zu erlangen, den Lebenszweck erfüllen zu können. Im zeremoniellen Rahmen und einer damit verbundenen inneren Haltung gehen Sie in die Natur und sammeln 6 spirituelle Helfer – zu jeder Himmelsrichtung einen. Auch hier eröffnet sich Ihnen eine weitere Suche: die Tiefe der Botschaften ihrer spirituellen Helfer herauszufinden.

Als dritten wichtigen Schritt entzünden Sie ein heiliges Feuer und beschäftigen sich mit ihrem Lebensweg – von der Geburt bis zum Tod. In dieser Zeit werden sie erkennen, was für Sie für ein glückliches und erfülltes Leben notwendig ist. In der Tohido-Woche beginnen Sie also mit dem „Tanz des Lebens“. Sie lernen zuzuhören und sich führen zu lassen – von den Spirits und den Sychronizitäten in ihrem Leben. Glück, Erfüllung und Leichtigkeit wird dann im ihrem Leben Einzug halten – manche nennen dies ein „verzaubertes Leben“ haben.

Viele von Ihnen werden einen spirituellen Ruf hören, einen Botschafter ins eigene Leben zu holen – sei es die heilige Pfeife, eine Rassel, Flöte oder Trommel. Oder auch einen heiligen Stab oder die ursprüngliche Sprache – etwas, mit dem Sie lernen, nicht nur selbst ein „verzaubertes Leben“ zu führen, sondern gleichermaßen anderen Menschen dazu zu verhelfen.

Eine Woche Tohidu – erfüllender Frieden

In dieser Schulungswoche möchten wir Sie einladen, sich dem Leben anzuvertrauen – in all der Schönheit und den Herausforderungen.

Jim Gilmore Tree, Cherokee und Weisheitshüter, Träger von der Black Thunder Pipe und der Turtle Pipe, wird diesen Kurs immer wieder mit seinem Wissen bereichern, Zeremonien durchführen und zur heiligen Höhle der Ahnen führen. Seine Spiritualität ist tief mit der Natur verwoben und seit jahrzehnten führt er Zeremonien auf der ganzen Welt durch. Jim entwickelte die Athro-Therapie und lehrt die ursprüngliche Sprache der Natur.

Dr. Barbara Deubzer ist seit 1998 Schülerin von Tom Brown jr. (Wildnerness and Survival School, USA) und reist für Weiterbildungen immer wieder in die USA. Sie ist Visionssucheleiterin und ausgebildet in unterschiedlichen Traditionen der Nativs Nordamerikas und ist den ethischen Richtlinien des Netzwerkes der deutschsprachigen VisionsucheleiterInnen verpflichtet.“

Tohidu-erfüllender Frieden Tohidu-erfüllender Frieden Wahrnehmung der Natur

Tohidu Details

Ort: Schondorf am Ammersee (Bayern)
Kursleitung: Jim Gilmore Tree und Dr. Barbara Deubzer
Leistung: Zeremonien für den eigenen spirituellen Namen, Sammeln der eigenen Seelenhelfer und die Reise zum Lebensweg und den Gaben für erfüllenden Frieden
Kosten: 435.00 EURO, Montag bis Freitag je von 9:30 Uhr – 16:30 Uhr
Teilnehmerzahl: min. 8 TeilnehmerInnen, max. 15 TeilnehmerInnen
Teilnehmerbescheinigung: Ja (optional)

weitere Informationen unter Wir – Kinder der Erde

Weitere Informationen und Kontakt zu diesem Angebot ausschliesslich bei Barbara Deubzer.


Lade Karte ...

Datum, Uhrzeit
06.04.2020 - 10.04.2020
09:30 - 16:30

Ort
Yoveda, Yogazentrum Schondorf

Wildnisschule(n) und Veranstaltungstyp