Wintertour in Norwegen – Hardangervidda

Abenteuer 2020 – Hardangervidda Winter-Durchquerung von Finse nach Rjukan

Geplant sind 10 Lauftage, die Route ist, je nach Verlauf, ca. 140km lang und ingesamt werden rund 1600 Höhenmeter zu bewältigen sein. Unterwegs ergibt sich die Auseinandersetzung und das Lernen all der Dinge, die auf einer Wintertour wichtig und interessant sind. Dazu gehört Navigation, Schneekunde, Wahl des Weges, Wetterkunde, Unterkunftsbau, Fortbewegung, kochen, zelten, schlafen, Leben auf Tour uvm.

Wir werden uns meist abseits der markierten Winterwanderwege selbst orientieren und unsere eigene Route finden. Übernachtung im eigenen oder geliehenen Zelt. Einmal eine DNT Hütte anzusteuern ist möglich und wird unterwegs anhand der Interessen in der Gruppe bzw der Wetterlage abgesprochen.

Logistik & Ablauf 2020 (04. bis 15. März): Treffen am Mittwoch um die Mittagszeit in einem Hotel nahe dem Bahnhof der Stadt Drammen nahe Oslo. Hier Ausrüstung sortieren, dann wird ein Auto zum Zielort in Rjukan umgesetzt, in dem auch persönliches Gepäck deponiert werden kann. Übernachtung im Hotel in Drammen. Am Donnerstag Fahrt mit der Bergenbahn nach Finse und Start der Tour um die Mittagszeit mit den ersten 2-3 Laufstunden. Freitag bis Freitag eigentliche Durchquerung des großen Wildnisgebietes, Samstag letzte Kilometer hinab zur Rjukan Fjellstue. Ausklang der Tour, Übernachtung in Fjellstue, Abreise Sonntag nach dem Frühstück. Änderungen durch ggf nicht wie geplant zur Verfügung stehende Leistungen Dritter (Zug, Hotel…) vorbehalten.

Alle  Infos und Details auf unserer Seite zur Wintertour in der Hardangervidda

Weitere Informationen und Kontakt zu diesem Angebot ausschliesslich bei Stefan Koch.


Lade Karte ...

Datum, Uhrzeit
04.03.2020 - 15.03.2020
ganztägig

Ort
Hardangervidda

Wildnisschule(n) und Veranstaltungstyp